Fakten
Blutdruck verstehen

Blutdruck verstehen

 

 

Blutdruck verstehen

Unser Blutdruck wird durch ein ausgeklügeltes System reguliert. Hier erfahren Sie mehr darüber.

Blutdruck verstehen

Damit unser Blutkreislauf aufrecht erhalten werden kann, wird ein bestimmter Druck in unseren Gefäßen benötigt. Sie können das sehr gut mit einem Gartenschlauch vergleichen. Nur, wenn Sie das Wasser mit einem bestimmten Druck hineinströmen lassen, kann es von einem Ende zum anderen Ende fließen. Der Blutdruck ist dabei nichts anderes als die Kraft, die auf die Wände Ihrer Arterien einwirkt.

Unser Blutdruck wird durch ein sehr komplexes und empfindliches System reguliert. Daran sind sowohl das Herz selbst, als auch die Nieren, verschiedene Hormone und Enzyme und unser Nervensystem beteiligt. So verwundert es nicht, dass es zahlreiche Möglichkeiten gibt, dieses System zu stören, so dass es zu Bluthochdruck kommt. In manchen Fällen wissen wir, dass eine andere Erkrankung für Bluthochdruck  verantwortlich ist. Das gilt z.B. für Erkrankungen der Niere. Bei den meisten Menschen mit Bluthochdruck wissen wir jedoch nicht, wo genau die Ursache der Erkrankung liegt.

Der Bereich des sogenannten normalen Blutdrucks kann schwanken. Es ist ein Unterschied, ob Sie gerade schlafen oder intensiv Sport treiben. Ein gesunder Körper  passt den Blutdruck den Umständen an. Somit ist es völlig normal, dass ihr Blutdruck im Laufe des Tages Schwankungen zeigt – je nach dem ob Sie gerade eine Treppe hinaufgerannt sind,  sich mächtig über Ihren Chef geärgert haben oder im Urlaub entspannt am Pool liegen oder tief schlafen. Diese Schwankungen sind völlig normal und auch sinnvoll. Wenn der Blutdruck jedoch dauerhaft auch in Ruhe in einem bestimmten erhöhten Bereich liegt, dann ist das gefährlich und Sie müssen unbedingt etwas dagegen unternehmen.

Wenn Sie Bluthochdruck haben, liegt es in Ihrer eigenen Hand, die Erkrankung unter Kontrolle zu bekommen. Auch das beste Medikament kann nur so gut wirken, wie Sie selbst motiviert und gewillt sind, die Behandlung durchzuziehen und Ihren Lebensstil anzupassen. 90% Ihrer Gesundheit haben Sie Tag für Tag selbst in der Hand. Das ist eine sehr gute Nachricht, denn für manche anderen Erkrankungen gilt das nicht. Sie haben also hier gute Karten. Machen Sie sich das immer wieder bewusst und packen Sie es an. Es lohnt sich.

noch keine Frage beantwortet
Rauchen Sie?
ja
sehr selten
nein
Trinken Sie mehr als ein alkoholisches Getränk am Tag?
ja, oft
manchmal
nie oder selten
Gehen Sie regelmäßig zu Ihren notwendigen Arztterminen?
nein
manchmal
ja
Wachen Sie nachts mehrmals auf und schnarchen Sie beim Schlafen?
oft
gelegentlich
nie oder selten
Fühlen Sie sich tagsüber oft so müde, dass Ihnen Ihre alltäglichen Anforderungen schwerfallen?
oft
gelegentlich
nie oder selten
Wie würden Sie Ihre Fähigkeiten Stress zu bewältigen einschätzen?
gering
mittelmäßig
gut
Wie oft fühlen Sie sich einsam, deprimiert oder sind pessimistisch?
oft oder immer
gelegentlich
nie oder selten

7-12 Punkte

Ihr Lebensstil ist alles andere als optimal und Sie bringen damit Ihre Gesundheit in Gefahr. Schauen Sie einmal, bei welchen Fragen Sie besonders schlecht abgeschnitten haben und nehmen Sie sich nach und nach ein Thema vor. Unsere entsprechenden Videos können Sie unterstützen, damit Sie Ihre Ziele erreichen.

13-17 Punkte

Sie sind auf dem richtigen Weg, aber Sie können noch einiges verbessern. Schauen Sie einmal nach, bei welchen Fragen Sie wenige Punkte haben. Bei diesen Themen können Ihnen unsere entsprechenden Videos Anregungen geben.

18-21 Punkte

Glückwunsch! Sie treffen die richtigen Entscheidungen, wenn es um Ihre Gesundheit geht.

Patientenfuchs-Quiz

Klicken Sie auf die richtige Antwort. Sie erhalten dann sofort Rückmeldung, ob Sie richtig lagen.

 
Was versteht man unter Blutdruck?
Unter Blutdruck versteht man den Druck, den die Wand des Herzens auf das Blut ausübt.
stimmt
stimmt nicht
Unter Blutdruck versteht man den Druck, der in unseren Arterien entsteht, wenn das Blut hindurchfließt.
stimmt
stimmt nicht
Welche Aussagen stimmen?
Der Blutdruck sollte über den Tag hinweg möglichst gleichbleibend sein. Wenn das nicht der Fall ist spricht man von Bluthochdruck.
stimmt
stimmt nicht
Der Blutdruck schwankt bei Gesunden im Laufe des Tages – abhängig davon, wie aktiv man ist.
stimmt
stimmt nicht
Wenn der Blutdruck dauerhaft auch bei Ruhe erhöht ist, spricht man von Bluthochdruck.
stimmt
stimmt nicht
Wie viel können Sie bei der Diagnose Bluthochdruck selbst zu Ihrer Gesundheit beitragen?
ungefähr 20%
stimmt
stimmt nicht
ungefähr 50%
stimmt
stimmt nicht
ungefähr 90%
stimmt
stimmt nicht
Welche Aussage stimmt?
Der Blutdruck kann sich durch emotionalen Stress nicht erhöhen, sondern nur durch körperliche Anstrengung.
stimmt
stimmt nicht
Der Blutdruck kann sich auch durch emotionalen Stress erhöhen. Unter anderem ist dafür das Adrenalin verantwortlich, das bei Stress ausgeschüttet wird.
stimmt
stimmt nicht