Fakten
Wer bekommt COPD?

Wer bekommt COPD?

Welche Menschen haben ein erhöhtes Risiko COPD zu bekommen und wie können Sie vorbeugen?

Selbsthilfe

Wer bekommt COPD?

COPD ist eine Erkrankung, die man im Erwachsenenalter bekommt. Meist wird die Diagnose nach dem 40. Lebensjahr gestellt. Neun von zehn Patienten, die im Laufe Ihres Lebens an COPD erkranken, sind Raucher oder haben geraucht. Rauchen setzt durch eine ständige Reizung der Atemwege eine Entzündungsreaktion in Gang, die am Anfang der Entwicklung zur COPD steht. Wußten Sie dass COPD bei Rauchern viel häufiger zu Invalidität und Tod führt als Lungenkrebs? Früher galt COPD in unseren entwickelten Ländern als eine Erkrankung, die hauptsächlich Männer betraf. Jedoch haben die Frauen inzwischen was das Rauchen angeht erheblich aufgeholt und so ist die Anzahl der betroffenen Männer und Frauen bei uns nun annähernd gleich. Einige Studien deuten auch darauf hin, dass Frauen sogar empfindlicher auf die schädlichen Auswirkungen des Tabaks reagieren als Männer.

Bei einem geringen Teil der Patienten mit COPD haben andere Ursachen als das Rauchen zum Auftreten der Erkrankung beigetragen. Das kann eine starke Luftverschmutzung am Arbeitsplatz sein wie z.B. im Bergbau unter Tage. Eine wenige Menschen mit COPD leiden unter einer genetischen Veränderung, die zu einem Enzymmangel führt, dem sogenannten Alpha-1-Antitrypsinmangel. Dieser trägt der bei diesen Menschen zur Entwicklung der COPD bei. 

Nicht nur das Rauchen von Zigaretten sondern auch Pfeife Rauchen, Zigarren Rauchen, die Wasserpfeife und Schadstoffe wie Marijuna erhöhen das Risiko für COPD. Sogar das Passivrauchen kann zum Entstehen von COPD beitragen. Menschen, die etwa 40 Stunden pro Woche mehr als 5 Jahre lang passiv rauchen, haben ein um etwa 50% erhöhtes Risiko für eine COPD. Wenn Sie also zu Hause rauchen, dann gefährden Sie auch die Gesundheit Ihrer Familienmitglieder – insbesondere die Ihrer Kinder. Und wenn diese sich ein Beispiel an Ihnen nehmen und ebenfalls anfangen zu rauchen, dann schaden sie ihrer Gesundheit langfristig. Besonders wenn Sie Kinder haben und rauchen, sollten Sie alles tun um aufzuhören und ein gutes Vorbild zu sein. Denn von allen schlechten Angewohnheiten ist das Rauchen diejenige, die für die meisten Todesfälle verantwortlich ist. 

Wenn Sie mit dem Rauchen aufhören, haben Sie immer gesundheitliche Vorteile davon – egal wie alt Sie sind und egal ob Sie bereits COPD oder andere Erkrankungen haben. Es ist nie zu spät mit dem Rauchen aufzuhören. Packen Sie es an! Schauen Sie einmal unter unserer Rubrik "Tipps zum Aufhören" nach, wie Sie es am besten schaffen können.

COPD Risikotest

Wenn Sie COPD haben, dann ist es wichtig, dass Sie so früh wie möglich behandelt werden und nicht erst dann zum ersten Mal den Arzt aufsuchen, wenn die Erkrankung bereits weit fortgeschritten ist. Eine rechtzeitige Behandlung kann den weiteren Verlauf entscheidend beeinflussen.

Wenn Sie nicht sicher sind, ob Sie COPD haben, dann machen Sie doch einmal einen Test. Beantworten Sie folgende Fragen mit Ja oder Nein.

noch keine Frage beantwortet
Rauchen Sie oder haben Sie geraucht?
ja
nein
Husten Sie häufig, auch wenn Sie keine Erkältung haben?
ja
nein
Haben Sie beim morgendlichen Husten einen Auswurf?
ja
nein
Leiden Sie an Atemnot, besonders bei körperlicher Belastung (z.B. Treppensteigen, schnelleres Gehen)?
ja
nein
Haben Sie eine pfeifende Atmung?
ja
nein
Sind Sie älter als 45 Jahre?
ja
nein
Wurde bei Ihnen Asthma diagnostiziert?
ja
nein

Ergebnis

Sie gehören nicht zur COPD-Risikogruppe.

Ergebnis

Fragen Sie Ihre Ärztin oder Ihren Arzt bei der nächsten Untersuchung, ob einen weitere Abklärung Ihres COPD-Risikos notwendig ist.

Ergebnis

Es besteht das Risiko, dass Sie an einer COPD erkrankt sind. Vereinbaren Sie einen Arzttermin und lassen Sie sich auf COPD untersuchen.

Patientenfuchs-Quiz

Klicken Sie auf die richtige Antwort. Sie erhalten dann sofort Rückmeldung, ob Sie richtig lagen.

 
Wie hoch ist der Anteil der Menschen die rauchen oder geraucht haben unter den Patienten mit COPD?
20%
stimmt
stimmt nicht
50%
stimmt
stimmt nicht
90%
stimmt
stimmt nicht
Männer die rauchen bekommen eher COPD als Frauen die rauchen
Stimmt
stimmt
stimmt nicht
Stimmt nicht
stimmt
stimmt nicht
Wenn man älter als 60 ist, lohnt es sich nicht mehr mit dem Rauchen aufzuhören, weil man keine gesundheitlichen Vorteile mehr davon hat.
Stimmt
stimmt
stimmt nicht
Stimmt nicht
stimmt
stimmt nicht
Wenn man passiv raucht, dann hat man kein erhöhtes Risiko COPD zu bekommen.
Stimmt
stimmt
stimmt nicht
Stimmt nicht
stimmt
stimmt nicht