Blutzucker
Auf Ausreißer reagieren

Auf Ausreißer reagieren

Wenn Sie für eine Zeit lang regelmäßig Ihren Blutzuckerspiegel zu Hause messen möchten, um zu erfahren, ob Ihre Werte in Ordnung sind, dann gibt es prinzipiell zwei verschiedene Methoden wie Sie hierbei vorgehen können:  

Bei der ersten Methode messen Sie für einige Tage oder eine Woche jeden Tag mehrere Male Ihren Blutzuckerspiegel, und zwar

  • morgens vor dem Frühstück 
  • 2 Std. nach dem Frühstück
  • vor dem Mittagessen
  • 2 Std. nach dem Mittagessen
  • vor dem Abendessen
  • 2 Std. nach dem Abendessen und
  • vor dem Zu Bett Gehen. 

Mit dieser Methode können Sie prüfen, ob Ihre Werte regelmäßig zu bestimmten Zeiten des Tages erhöht sind. 

Bei der zweiten Methode geht es darum, dass Sie Ihren Blutzuckerspiegel gezielt vor und nach einer bestimmten Situation messen. Welche Situation das ist, das können Sie frei wählen. Z.B. können Sie wenn Sie eine reichhaltige Mahlzeit auf einem Geburtstag essen und den Blutzuckerspiegel vorher und nachher messen. Dann können Sie sehen, welche Auswirkungen das Essen hatte.  

Besonders dann, wenn Sie noch nicht lange wissen, dass Sie Diabetes haben, können Sie mit dieser Methode viel darüber lernen, welche Auswirkungen Ernährung, Bewegung und Stress auf Ihren Blutzuckerspiegel haben. 

 

In unserem PDF  hierzu finden Sie ausführliche Informationen, wie Sie bei dieser Selbstbeobachtung vorgehen können..


Checkliste Blutzuckermessgerät

Planen Sie, sich ein neues Blutzuckermessgerät anzuschaffen? Viele Menschen sind verwirrt von der Vielfalt der angebotenen Geräte. Welches ist gut für Sie und wie finden Sie sich durch den Dschungel an Angeboten durch?

Machen Sie sich mal mit Hilfe unserer Übersicht einen Plan, indem Sie notieren, welche Eigenschaften Ihnen bei einem Gerät wichtig sind. Nehmen Sie den Plan mit, wenn Sie sich beim Kauf beraten lassen. Und: Probieren Sie ein Gerät bevor Sie sich entscheiden gründlich aus.

 

Weitere wichtige Informationen finden Sie in der PDF-Version.


Patientenfuchs-Quiz

Klicken Sie auf die richtige Antwort. Sie erhalten dann sofort Rückmeldung, ob Sie richtig lagen.

 
In welchen Situationen kann der Blutzuckerspiegel ansteigen?
Bei Krankheiten wie Grippe oder Magen/Darminfektionen
stimmt
stimmt nicht
Bei Operationen
stimmt
stimmt nicht
Durch Getränke, die mit Süßstoff gesüßt sind.
stimmt
stimmt nicht
Bei Stress
stimmt
stimmt nicht
Kann es sein, dass man einen guten Langzeitblutzuckerwert (HbA1c-Wert) hat und dennoch einige Werte, die man zu Hause misst, regelmäßig erhöht sind?
Ja
stimmt
stimmt nicht
Nein
stimmt
stimmt nicht
Sie messen regelmäßig erhöhte Blutzuckerwerte 2 Stunden nach einer Mahlzeit. Was können Sie tun?
Sie sprechen Ihren Arzt beim nächsten Besuch darauf an und fragen, ob es eine Möglichkeit gibt, mit Medikamenten gegenzusteuern.
stimmt
stimmt nicht
Sie achten selbst darauf, dass Sie nur solche Lebensmittel essen, die den Blutzuckerspiegel nicht so stark ansteigen lassen, z.B. Vollkornbrot, Gemüse und Sie schränken gezuckerte Getränke und Süßspeisen stark ein.
stimmt
stimmt nicht
Man kann daran gar nichts ändern, denn bei Menschen mit Diabetes sind die Blutzuckerwerte immer stark erhöht.
stimmt
stimmt nicht
Wenn ich häufig einen erhöhten Blutzuckerwert 2 Stunden nach einer Mahlzeit habe, erhöht sich mein Risiko für Herzinfarkt oder Schlaganfall.
Stimmt nicht
stimmt
stimmt nicht
Stimmt
stimmt
stimmt nicht