Diabetes
Insulin
Info
Selbsthilfe

Insulin

Wenn im Laufe Ihrer Erkrankung Ihre Bauchspeicheldrüse nicht mehr genügend Insulin produziert, kann es nötig sein, dass Sie zusätzlich Insulin spritzen müssen, damit Ihr Blutzuckerspiegel unter Kontrolle bleibt.

Das Insulin ist in seiner Struktur ein Eiweiß. Weil Eiweiße bei unserer Verdauung aufgespalten werden, können Sie Insulin nicht als Tabletten einnehmen, sondern es muss gespritzt werden.

Sogenannte schnell oder kurzwirksame Insuline beginnen sehr schnell nach dem Spritzen zu wirken und die Wirkung hält nur ein paar Stunden an. Sie werden verordnet, um den Blutzuckeranstieg nach den Mahlzeiten auszugleichen und sie werden deshalb auch zu den Mahlzeiten gespritzt.

Die mittellang- oder langwirksamen Insuline wirken erst einige Zeit nach dem Spritzen, dafür hält die Wirkung aber sehr lange an – bis zu 12 bzw. bei einigen sogar 24 Stunden. Diese Insuline sorgen dafür, dass Ihr Nüchternblutzucker über den Tag und in der Nacht im Zielbereich bleibt.

Eine Nebenwirkung des Insulins auf die Sie achten müssen, ist das Risiko einer Unterzuckerung.

Wenn Sie eine Mahlzeit ausfallen lassen oder weniger Kohlenhydrate zu sich nehmen als geplant, wenn Sie Alkohol auf nüchternen Magen trinken oder zu viel Alkohol trinken, dann kann es dazu kommen, dass Ihr Blutzuckerspiegel zu stark absinkt. Auch, wenn Sie sich ungeplant mehr bewegen, kann der Blutzuckerspiegel zu stark abnehmen.

Meine Medikamente

Wenn Sie mehrere Medikamente einnehmen, müssen Sie auf vieles achten:

  • Wie oft und wie viel müssen Sie einnehmen?
  • Welche Nebenwirkungen können auftreten?
  • Was tun, wenn Sie ein Medikament vergessen haben?

In diesem PDF können Sie genau notieren, was Ihr Arzt Ihnen zu Ihren Medikamenten gesagt hat. Sie können sich aufschreiben, welche eigenen Erfahrungen Sie gemacht haben, um das beim nächsten Arztbesuch anzusprechen.

Patientenfuchs-Quiz

Klicken Sie auf die richtige Antwort. Sie erhalten dann sofort Rückmeldung, ob Sie richtig lagen.

 
Wenn man Insulin spritzt und anschließend Alkohol trinkt, dann steigt die Gefahr einer Unterzuckerung.
Stimmt
stimmt
stimmt nicht
Stimmt nicht
stimmt
stimmt nicht
Wenn man Insulin spritzt und danach etwas isst, das viel Fett und Eiweiß enthält aber wenig Kohlenhydrate wie z.B. Fisch und Salat, dann kann es zu einer Unterzuckerung kommen, weil das Essen zu wenige Kohlenhydrate enthält.
Stimmt nicht
stimmt
stimmt nicht
Stimmt
stimmt
stimmt nicht
Womit können Sie gegensteuern, wenn Sie eine Unterzuckerung haben?
Orangensaft
stimmt
stimmt nicht
Coca Cola light
stimmt
stimmt nicht
Was hilft schneller bei einer Unterzuckerung
Traubenzucker
stimmt
stimmt nicht
Schokolade
stimmt
stimmt nicht