Ernährung
Ernährungsumstellung

Ernährungsumstellung

Die Umstellung der Ernährung ist ein langwieriger Prozess. Denken Sie nicht, dass es einfach ist und schnell geht. Sagen Sie sich vielmehr, dass Sie sich die Zeit nehmen wollen, die Sie brauchen um sich Schritt für Schritt umzustellen. 

Essen ist mehr als das Stillen von Hungergefühlen. Es macht Spaß, kann ein Trost sein, wir kommen beim Essen mit der Familie, mit Freunden und Kollegen zusammen, wir feiern Feste beim Essen.  

Alle diese Aspekte müssen Sie berücksichtigen, wenn Sie Ihre Ernährung umstellen wollen. Deshalb können Sie nicht einfach willkürlich bestimmte Lebensmittel und Gerichte durch andere ersetzen und hoffen, dass Sie langfristig damit glücklich werden.

Sie sollten vielmehr nach und nach bestimmte Dinge umstellen, die Ihnen wichtig erscheinen, z.B. weniger zuckerhaltige Getränke, lieber Obstkuchen als Sahnetorte, gesunde Fette usw. Vor allem müssen Sie bei jeder Umstellung testen, wie gut Sie damit zurecht kommen. 

Und:  Geben Sie nicht auf. Man braucht ungefähr 3 Wochen, bis eine neue Angewohnheit zur Gewohnheit wird.

 

In unserem PDF finden Sie mehr Informationen zur Umstellung von Lebensgewohnheiten.


Ernährungstagebuch

Wenn Sie einmal eine Zeitlang ein Ernährungstagebuch führen möchten, weil Sie einige Dinge verbessern möchten, dann finden Sie hier eine Vorlage für ein Tagebuch und eine genaue Anleitung wie Sie vorgehen können.


Patientenfuchs-Quiz

Klicken Sie auf die richtige Antwort. Sie erhalten dann sofort Rückmeldung, ob Sie richtig lagen.

 
Welche der folgenden Nahrungsmittel enthalten Cholesterin?
Butter
stimmt
stimmt nicht
Nüsse
stimmt
stimmt nicht
Milch
stimmt
stimmt nicht
Fleisch
stimmt
stimmt nicht
Brot
stimmt
stimmt nicht
Es gibt Lebensmittel, die den Cholesterinspiegel senken können? Welche gehören dazu?
Lebensmittel mit Ballaststoffen wie Kidneybohnen, Äpfel, Haferflocken
stimmt
stimmt nicht
Lebensmittel die hauptsächlich aus Zucker bestehen
stimmt
stimmt nicht
Omega-3-Fette wie z.B. in Rapsöl, Lachs, Thunfisch, Makrele
stimmt
stimmt nicht
Transfette senken den Cholesterinspiegel
stimmt
stimmt nicht
Was schätzen Sie welche Menge Alkohol pro Tag als gesunde Obergrenze angesehen wird?
1/4 Liter Wein für Frauen und das Doppelte für Männer
stimmt
stimmt nicht
1/2 Liter Wein für Frauen und das Doppelte für Männer
stimmt
stimmt nicht
0,1 Liter Wein für Frauen und das Doppelte für Männer
stimmt
stimmt nicht
Wenn Sie Insulin spritzen oder Sulfonylharnstoffe oder Glinide einnehmen, worauf müssen Sie dann beim Alkohol achten?
Ich muss darauf achten, nicht zu viel Alkohol zu trinken, denn er wirkt wegen der Medikamente bzw. wegen des Insulins stärker als sonst.
stimmt
stimmt nicht
Ich muss besonders darauf achten, dass ich keine Unterzuckerung bekomme, denn durch Alkohol steigt die Gefahr einer Unterzuckerung. Deshalb sollte ich Alkohol nicht auf einen leeren Magen trinken.
stimmt
stimmt nicht
Ich muss darauf achten, dass mein Blutzuckerspiegel nicht zu hoch ansteigt, denn Alkohol erhöht den Blutzuckerspiegel. Deshalb sollte ich, wenn ich Alkohol trinke nicht gleichzeitig etwas essen.
stimmt
stimmt nicht