Ernährung
Was soll ich essen?
Selbsthilfe

Was soll ich essen?

Wenn Sie Spätfolgen Ihres Diabetes vermeiden wollen, können Sie mit Ihrer Ernährung sehr viel dazu beitragen:

  1. Kohlenhydrate haben den größten Einfluss auf Ihren Blutzuckerspiegel, denn Sie werden praktisch zu 100% zu Glukose verdaut und diese wird ins Blut abgegeben. Trinken Sie wenig zuckerhaltige Getränke und essen Sie wenig  zuckerhaltige Lebensmittel. So können Sie Ihren Blutzuckerspiegel viel besser im Rahmen halten.
  2. Fette haben sehr viele Kalorien. Sparen sie deshalb an Fetten. Zu viele gesättigte Fette und Cholesterin  (z.B. in Wurst , fettem Fleisch, Käse, Butter) erhöhen Ihr Herzkreislaufrisiko. Verwenden Sie diese Fette sparsam.
  3. Omega-3-Fettsäuren verbessern Ihr Herzkreislaufrisiko. Nutzen Sie dies, indem Sie Wallnussöl, Rapsöl, Leinsamenöl verwenden . Auch Lachs, Hering, Makrele und viele andere Fischsorten enthalten Omega-3-Fettsäuren. 

 

In unserem PDF finden Sie noch sehr viel mehr wichtige Informationen zu diesem Thema.

Ernährungstagebuch

Wenn Sie Veränderungen in Ihrer Ernährung planen, dann können Sie an zahlreichen Schrauben drehen, um Ihre Gesundheit zu verbessern.

Sie können weniger Kalorien zu sich nehmen, weniger Zucker, gesunde Fette, viel Gemüse oder mehr Fisch essen, weniger Alkohol oder weniger Zuckerhaltige Getränke  trinken. Das heißt, Sie können ganz nach Ihrem eignen Geschmack Schritt für Schritt Ihre Ernährung verbessern.

Am besten führen Sie hierzu eine Zeitlang ein Ernährungstagebuch. Mit Ihren eignen Aufzeichnungen können Sie am besten Erfahrung sammeln, wo Sie etwas ändern können und wie Sie damit gut leben können.

Machen Sie einmal einen Versuch!

In unserem PDF finden Sie eine Vorlage für ein Ernährungstagebuch und eine Anleitung.   

Patientenfuchs-Quiz

Klicken Sie auf die richtige Antwort. Sie erhalten dann sofort Rückmeldung, ob Sie richtig lagen.

 
Welcher der folgenden Sätze ist richtig?
Alle Fette sind ungesund und besonders Menschen mit Diabetes sollten alle Fette so wenig wie möglich verzehren.
stimmt
stimmt nicht
Aus gesundheitlicher Sicht ist es wichtig, welche Fette man zu sich nimmt: Es gibt ungesunde Fette, die das Herzkreislaufrisiko erhöhen und gesunde Fette, die das Herzkreislaufrisiko verringern können.
stimmt
stimmt nicht
Welche der folgenden Lebensmittel können Ihr Herzkreislaufrisiko verringern, weil sie sehr gesunde Fette enthalten?
Lachs
stimmt
stimmt nicht
Putenaufschnitt
stimmt
stimmt nicht
Olivenöl
stimmt
stimmt nicht
Thunfisch
stimmt
stimmt nicht
Halbfetter Käse
stimmt
stimmt nicht
Eigelb
stimmt
stimmt nicht
Hering
stimmt
stimmt nicht
Rapsöl
stimmt
stimmt nicht
Transfette in unserer Ernährung sind besonders schädlich für das Herzkreislaufsystem. Sie sind oft in Fast Food, Chips, Keksen und Backwaren zu finden. Wie kann man diese Fette auf Lebensmittelkennzeichnungen erkennen?
Sie müssen auf der Verpackung immer als "Transfette" gekennzeichnet werden und mit dem Zusatz "gesundheitsgefährdend" versehen sein.
stimmt
stimmt nicht
Sie werden als "gehärtete Pflanzenfette" bzw." teilweise gehärtete Pflanzenfette" gekennzeichnet.
stimmt
stimmt nicht
Sie werden als "Omega-3-Fettsäuren" gekennzeichnet.
stimmt
stimmt nicht
Wenn Sie die Art der Fette betrachten, die ein Lebensmittel enthält, welche der folgenden Lebensmittel sind für Sie als Diabetiker am besten geeignet, weil sie gesunde Fette enthalten?
Schinken
stimmt
stimmt nicht
Avocado
stimmt
stimmt nicht
Kassler
stimmt
stimmt nicht
Nüsse
stimmt
stimmt nicht
Sahne
stimmt
stimmt nicht
Seelachs
stimmt
stimmt nicht