Folgeerkrankungen
Diabetes und weibliche Sexualität
Selbsthilfe

Diabetes und weibliche Sexualität

Weibliche Sexualhormone können den Blutdruck beeinflussen.  Hormonschwankungen während des Zyklus und in den Wechseljahren können bei Frauen mit Diabetes zu Blutzuckerschwankungen führen. Wenn dies bei Ihnen der Fall ist, besprechen Sie mit Ihrem Arzt wie Sie gegensteuern können.

Achten Sie nach den Wechseljahren besonders auf Ihr Herzkreislaufrisiko. Es steigt nach den Wechseljahren zusätzlich an!

Nachlassende Lust auf Sex,  Orgasmusstörungen oder eine zu trockene Scheide können durch Diabetes versursacht werden. Sollten Sie Probleme haben, lassen Sie sich von Ihrem Arzt untersuchen und beraten.

Achten Sie auf Blasen- oder Scheidenpilzentzündungen und behandeln Sie diese rechtzeitig. Diabetes macht Sie zusätzlich anfällig dafür.

 

Weitere wichtige Informationen finden Sie in der PDF-Version.


Mein Arzttermin

Eine der wichtigsten Beziehungen, die Sie als Patient haben, ist die Beziehung zu Ihrem Arzt. Der Arzt gibt Ihnen Informationen zu Ihrer Diagnose, er bespricht mit Ihnen eine geeignete Therapie und idealer Weise unterstützt er Sie auch bei Problemen, die Sie mit Ihrer Erkrankung haben.

Leider haben in der heutigen Zeit die meisten Ärzte wenig Zeit für ihre Patienten und manches, was Sie vielleicht gerne besprochen hätten, bleibt bei einem Arztbesuch auf der Strecke.

Machen Sie sich deshalb rechtzeitig vor Ihrem Arztbesuch Notizen.

 

In der Checkliste in diesem PDF finden Sie alles, was Sie dafür brauchen. Füllen Sie die Liste einmal in Ruhe aus! Sie werden sehen, dass Ihr nächster Arzttermin viel erfolgreicher wird.


Patientenfuchs-Quiz

Klicken Sie auf die richtige Antwort. Sie erhalten dann sofort Rückmeldung, ob Sie richtig lagen.

 
Die weiblichen Geschlechtshormone können den Blutzuckerspiegel beeinflussen.
Stimmt
stimmt
stimmt nicht
Stimmt nicht
stimmt
stimmt nicht
Weibliche Geschlechtshormone können während des Zyklus und in den Wechseljahren zu Blutzuckerschwankungen führen.
Stimmt nicht
stimmt
stimmt nicht
Stimmt
stimmt
stimmt nicht
Müssen Frauen mit Diabetes nach den Wechseljahren besonders auf Ihr Herzkreislaufrisiko achten?
Ja: Diabetiker haben grundsätzlich immer ein erhöhtes Herzkreislaufrisiko. Bei Frauen erhöht sich nach den Wechseljahren durch den veränderten Hormonspiegel dieses Risiko zusätzlich.
stimmt
stimmt nicht
Nein: Die Wechseljahre erhöhen bei Diabetikerinnen nicht das Risiko für Herzkreislauferkrankungen.
stimmt
stimmt nicht
Welche Werte sollten Frauen mit Diabetes nach den Wechseljahren besonders sorgfältig kontrollieren?
Cholesterinwerte
stimmt
stimmt nicht
Blutsenkung
stimmt
stimmt nicht
Leberwerte
stimmt
stimmt nicht